Nachrichten

VESZPRÉM DIÓHÉJBAN


Kurze Informationen über Veszprém

Stille Gassen, ständiges Glockengeläut. Im Fuße der mit Efeu bedeckten altertümlichen Burgmauern stehen moderne Einfamilienhäuser im Grünen. Weiterlesen Kürzer

Erhabene königliche Vergangenheit und ein innovativer, dynamischer Blick in die Zukunft. Lernen Sie unsere vielseitige Stadt, unser Erbe, auf das wir sehr stolz sind kennen; durchwandern Sie Veszpréms enge Gassen und geräumige Plätze. Bei uns warten tausende Erlebnisse auf Sie!

 

Geographische Lage

Europäische Union, Ungarn, Mitteltransdanubien, Komitatssitz des Komitats Veszprém

110 km von Budapest Richtung Südwesten,

15 km vom Plattensee Richtung Norden,

25 km vom Bakonygebirge Richtung Süden,

GPS Koordinaten: 47.09456, 17.90612

Die Stadt der Königinnen erstreckt sich auf Hügeln und in Tälern, die den Bach Séd umgeben, beim Zusammentreffen drei Kleinlandschaften: Im Norden wird sie vom Bakonygebirge, im Süden vom Plattensee-Hochland, im Osten von der Veszprémer Hochebene begrenzt, die den nordöstlichen Ausläufer der Kleinlandschaft Mezőföld darstellt. Diese zentrale Lage hatte eine große Bedeutung beim Aufbau der Stadt.

Veszprém ist der am höchsten liegende Komitatssitz in Ungarn: Seine Oberfläche befindet sich durchschnittlich 260 m über dem Meeresspiegel. Innerhalb der Stadt gibt es gleichzeitig häufig 30-40 m Höhenunterschiede. Vor allem sind sie an der südlichen und östlichen Seite des Séd-Tals auffallend, wo sich dank der Arbeit der nordwestlichen Winde schroffe Dolomitfelsen erheben.

 

Anfahrt

mit dem Flugzeug

Veszprém ist vom Flughafen Budapest Liszt Ferenc und auch vom Flughafen Sármellék in etwa 1,5 Stunden Autofahrt erreichbar. Budapest ist durch Direktflüge mit zahlreichen Städten Europas verbunden, in Sármellék landen die wichtigsten Charterflüge.

mit dem Auto

Veszprém befindet sich im Knotenpunkt mehrerer landesweiten Hauptverkehrstraßen, wodurch die Stadt sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland leicht mit dem Auto zu erreichen ist. Die Stadt ist mit Budapest durch die Autobahn M7 und die Schnellstraße 8 verbunden. Sie ist von der Hauptstadt und den transdanubischen Städten (Győr, Székesfehérvár, Szombathely, Siófok) innerhalb von 1-2 Stunden erreichbar. Zahlreiche Autobusse, die fahrplanmäßig verkehren, verbinden die Stadt mit Budapest und anderen Großstädten Ungarns.

mit dem Zug

Veszprém liegt auf der Haupteisenbahnlinie Budapest- Szombathely, wo täglich mehrere Schnellzüge verkehren. Die Stadt ist ohne Umsteigen aus der slowenischen Hauptstadt, Ljubljana erreichbar. Die Eisenbahnlinie Veszprém-Győr fährt zum Teil im wildromantischen Tal des Baches Cuha, wodurch selbst die Reise nach Győr zum Erlebnis wird.

 

Zahl der Bewohner

61.000

 

Partnerstädte

Bottrop (D), Gladsaxe (DK), Nitra (SK), Ottignies-Louvain-la-Neuve (B), Passau (D), Rovaniemi (FIN), Sepsiszentgyörgy (RO), Tarnów (PL), Tartu (EST), Tirat-Carmel (IL)

Ningbo (CN), Saumur (F)

 

Slogan

Veszprém, die Stadt der Königinnen

 

Veszprém – Herkunft des Namens

Der Name der Stadt war unsprünglich Bezprem, das ist ein zusammengesetztes Wort slawischer Herkunft. Laut ungarischer Sprachforscher bedeutet es uneben. Die sagenhafte Namenerklärung von Bonfini (Geschichtsschreiber des ungarischen Königs Matthias im 15. Jh.) zitiert das Gedächtnis der Königin Gisela: Die erste ungarische Königin Gisela hat mit dem Aufschrei „Vessz, prém!” („Pelz, geh verloren!”) auf ihren mit Edelsteinen verzierten Pelzmantel verzichtet, um zu den Baukosten der Veszprémer Kathedrale St. Michael beizutragen. Verbreitet war auch die Theorie, wonach Veszprém seinen Namen von einem Brunnen der Stadt, vom „Weißbrunn” erhalten hat.

 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Veszprémer Burg, Veszprémer Zoo