Nachrichten

Zusammenfassung über Veszprém


Zusammenfassung über Veszprém

Stille Gassen und Glockengeläut. Am Fuße der alten, mit Efeu bewachsenen Burgmauern stehen moderne Einfamilienhäuser inmitten von Grünem. Romantische Sommerabende mit scheinbar unaufhörlich wehendem Wind. Gewölbebogen mit gähnender Tiefe und hoch in den Himmel ragende Türme. Weiterlesen Kürzer

Hügel und Täler. Ausgelassene Partys und stille Andachten. Herrschaftliche, königliche Vergangenheit und innovatives, dynamisches Zukunftsbild. Lassen Sie sich entführen: in unsere Stadt mit 1000 Gesichtern! Lernen Sie unser reiches Erbe kennen! Bummeln Sie durch schmale Gassen über geräumige Plätze! Bei uns erwarten Sie 1000 Erlebnisse!

Lage, Anfahrt

Europäische Union, Ungarn, Pannonien, Komitat Veszprém, Komitatssitz

Distanz von Budapest (die Hauptstadt von Ungarn): 110 Km, Südwestliche Richtung
15 Km von dem Plattensee (nördlich)
25 Km von der Bakony-Gebirge (südlich)

GPS Koordinaten: 47.09456, 17.90612

Die Stadt der Königinnen erstreckt sich auf den Hügel und Tale um den Bach Séd, am Treffen von 3 Kleinlandschaften: sie wird am Norden von dem Bakony-Gebirge, am Süden vom Balaton-Oberland, am Osten vom Veszprémer Hochebene begrenzt, was der nordwestliche Ausläufer von Mezőföld ist. Diese zentrale Lage hat eine entscheidenede Rolle in dem Ausbau der Stadt gespielt.

Veszprém ist am höchsten liegender Komitatssitz: ihre Fläche liegt im Durchschnitt 260 Meter über Meeereshöhe. Der Höhenunterschied in der Stadt ist es oft 30-40 Meter. Besonders in die Augen fallend ist es an den südlichen und östlichen Seiten des Séd-Tales. Dank der Arbeit des nordwestlichen Windes stürmen Dolomitenfelsen in die Höhe.

Anfahrt…

 … mit dem Flugzeug

Veszprém liegt sowohl von den Flughäfen Budapest-Ferihegy als auch vom Balaton Airport in Sármellék etwa 1,5 Autostunden entfernt. Budapest ist mit zahlreichen Städten Europas durch Linienflüge verbunden, in Sármellék starten und landen Charterflüge.

 …mit dem Auto

Veszprém liegt an der Schnittstelle mehrerer wichtiger Landeshauptstraßen, dadurch ist es aus dem In- und Ausland leicht auf Landstraßen zu erreichen. Nach Budapest führt die Autobahn M7 sowie die Verkehrsader 8. Von Budapest und den größeren transdanubischen Städten (Győr, Székesfehérvár, Szombathely, Siófok) aus fährt man 1-2 Stunden bis Veszprém. Nach Budapest und in die größeren Städte kommt man auch bequem mit dem Bus.

 …mit der Bahn

Veszprém liegt an der Eisenbahnlinie Budapest-Szombathely, an der täglich mehrere Schnellzüge verkehren. Nach Veszprém gelangt man mit der Bahn aus der slowenischen Hauptstadt, Ljubljana (Laibach) ohne umzusteigen. Entlang der Eisenbahnlinie Veszprém-Győr erlebt man das enge Cuha-Tal und die Wildnis des Bakony-Gebirges.

...mit dem Fahrrad

Der über die Innenstadt und Szentkirályszabadja führende Fahrradweg schliesst sich in Balatonalmádi zum Radweg um den Balaton an. Auf ausgebauten Radweg können wir auch Kádárta und Gyulafirátót erreichen.

Zahl der Bewohner
61.000

Geld
Forint/HUF

Sprache
Ungarisch

Partnerstädte
Bottrop (D), Gladsaxe (DK), Nitra (SK), Ottignies-Louvain-la-Neuve (B), Passau (D), Rovaniemi (FIN), Sepsiszentgyörgy (RO), Tarnów (PL), Tartu (EST), Tirat-Carmel (IL)

Ningbo (CN), Saumur (F)

Slogan
Veszprém, die Stadt der Königinnen

Veszprém - der Ursprung des Namens

Der ursprüngliche Name der Stadt war Bezprem, der eine slawische Zusammensetzung ist. Laut Linguisten bedeutet es uneben. Einer romantischen, aber realitätsfernen Legende nach soll die Königin Gisela auf ihren mit Edelsteinen verzierten Pelz mit dem Satz „Vessz, prém!“(„O, du Pelz, geh verloren!“) verzichtet haben, womit sie einen weiteren Beitrag zu den Baukosten der Basilika St. Michael leistete. Weit verbreitet war auch die Theorie, dass Veszprém seinen Namen von einem seiner Brunnen, vom „Weißbrunn” erhielt.

Die wichtigste Sehenswürdigkeiten
Veszprémer Burg, Veszprémer Zoo