Programme

„Újra szárnyal a Fehér Sas!” - Kiállításmegnyitó


"Der Weiße Alder fliegt wieder!” – Ausstellung (2018-03-19 - 2018-08-05)

Die Interessente sind herzlich zur neuen periodischen Ausstellung, Der Weiße Adler fliegt wieder! Kampf für das unabhängige Polen (1795-1918) im Lackó Dezső Museum eingeladen. Weiterlesen Kürzer

Informationen über die Ausstellung:

Das Lackó Dezső Museum erinnert sich an das 100. Jahrestag der Gründung des unabhängigen Polen mit einer periodischen Ausstellung.

Im zweigeschossigen Ausstellungsraum werden zwei Themen vorgestellt, die die Unabhängigkeitskämpfe der polnischen Geschichte einheitlich beschreiben.

Am unteren Stock befindet sich die Ausstellung „Der Weiße Adler fliegt wieder!”, während oben die zusätzliche Ausstellung das Leben von Józef Piłsudski vorstellt.

Polen-Litauen ("Die Republik zwei Nationen") war einer der größten Staaten von Mittel- und Osteuropa im 19. Jahrhundert. Das große Gebiet des Reiches war von innen durch die Kämpfe der Oligarchen, von außen durch die zunehmende Machtposition des russischen Reiches und des Königreich Preußen bedroht. Die europäischen Großmächte teilten das Land dreimal unter ihnen auf (1772, 1793, 1795). Nach dem letzten solchen diplomatischen Akt verschwand Polen von der Landkarte.

Lange Kämpfe unter der Autorität fremder Staaten (Frankreich, Russland) gingen die unabhängigkeit des Landes voraus.

Die Ausstellung reflektiert die Ereignisse und Umstände, die zur Entstehung eines unabhängigen polnischen Staates führten.

Das exklusivste Stück der Ausstellung, die Reliquie von Józef Bem kommt von Tarnów (Muzeum Okręgowe w Tarnowie). Die Schädelteile und Haare der tief verehrten Figur der ungarischen und polnischen Geschichte werden in einer zentralen Stelle im Ausstellungsraum präsentiert. Unter den Exponaten ist die Büsche, die den Tod von Józef Poniatowski darstellt, hervorragend. Er war der Kriegsminister des Herzogtum Warschau, der 1807 von Napoleon Bonaparte gegründet wurde. Dieser Artikel kommt aus der Museumsammlung von Ottó Hermann nach Laczkó Dezső Museum.

Ein imposanter Stück ist der Flaggeschmuck der polnischen Legion aus der Freiheitskrieg 1848-49. Darauf sind die Stätte, wo die polnische Freiwilligen kämpften, zu lesen. Der maltesere Ritterkreuz  von Károly Reviczky, Botschafter in Warsau, aus dem Jahr 1775 wird auch vorstellt.


II. Poniatowski Szaniszló Ágost lengyel uralkodó (1764–1795) által, valamint a megszállások időszakában vert lengyel pénzérmék, emlékérmék, a lengyel légió sapkajelvényei, valamint egyéb katonai kiegészítők is színesítik a tárlatot.

Münzen aus der Basatzung, geprägt von Stanislaus II. August Poniatowski (1764-1795), Gendenkmünzen, Kappeabzeichen der polnischen Legion und andere militärischen Zubehöre machen die Ausstellung bunter.

Schwerte aus dem 18-19 JH. werden vorstellt, unter denen solche, mit denen die Pole für ihre Unabhängigkeit kämpften.

Das Ausstellungsdesign wurde vom weltberühmten Designer aus Veszprém, der Besitzer von Csiszér Design, Tamár Csiszér gemacht.

Die praktische Umsetzung der Pläne und der Aufbau der Ausstellung wurde von den Mitarbeitern von OOK-Press Druckerei verwirklicht.

Das Dezső Laczkó Museum wird sich damit für die Ausstellung des Jahres 2018 bewerben.

Die Ausstellung ist bis zum 5. August 2018, außer Montag von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Adresse: 8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
Datum der Veranstaltung:2018-03-19 - 2018-08-05
Veranstalter-Name: Laczkó Dezső Múzeum
Veranstalter-Adresse: 8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
Veranstalter Telefon: +36 88 426 081
Veranstalter per E-Mail: info@ldm.hu
Organizer Web Seite: http://laczkodezsomuzeum.hu/
Rozé Rizling & Jazz Napok - 2017


ROSÉ-,RIESLING- & JAZZTAGE 2018 (2018-07-06 - 2018-07-15)

Mehr als zehntausend Menschen nehmen jedes Jahr an dieser sehr angenehmen Veranstaltung am Hauptplatz von Veszprém, unter barocken und sezessionistischen Gebäuden teil. Weiterlesen Kürzer

Auf dieser Begleitveranstaltung des großen Musikfestivals VeszprémFest können sich die Liebhaber der Gastrokultur auch in diesem Jahr – nunmehr zum 8. Mal – mit frischen Rosé- und Rieslingweinen, mit einem Glas Gespritzten und natürlich mit ausgezeichneter Jazz-Musik erfrischen.

Im Rahmen der sehr berühmten Rosé-, Riesling- und Jazztage, die Begleitveranstaltung von VeszprémFest ist, können die Liebhaber der Gastrokultur auch im Jahr 2018 das Angebot ausgezeichneter Weinkellereien aus der Umgebung des Balatons, handwerklich hergestellte Speisen, sowie – durch täglich 3 Konzerte – junge Persönlichkeiten des ungarischen Jazz und der dem Jazz benachbarten Genres kennenlernen.


Detailliertes Programm später!
 

Adresse: 8200 Veszprém, Óváros tér
Telefonnummer: +36 88 800 900
Webseite: http://www.veszpremfest.hu
Datum der Veranstaltung:2018-07-06 - 2018-07-15
Veranstalter-Name: Veszprémi Ünnepi Játékok Kft.
Veranstalter-Adresse: 8200 Veszprém, Óváros tér 22.
Veranstalter Telefon: +36 88 800 900
Organizer Web Seite: http://www.veszpremfest.hu
VESZPRÉMFEST 2018


VESZPRÉMFEST 2018 (2018-07-11 - 2018-07-15)

Das 15. VeszprémFest wartet seine Gäste im Juli 2018 in der Stadt Veszprém. Weiterlesen Kürzer

Das VeszprémFest ist eine dynamisch entwickelnde große Kulturveranstaltung, die wahre Werte für anspruchsvolle Liebhaber von Musik und Kunst darstellt.

Die Veranstaltung bietet jedes Jahr weltberühmte Künstler unterschiedlicher Musikgenres von höchstem Niveau über mehrere Tage, ob es um Weltmusik, Jazz, klassische Musik, Opermusik oder Pop-Musik geht. Einige Namen von den Künstlern der Premium-Kategorie aus den vergangenen Jahren: Katie Melua, Vaya Con Dios, Diana Krall, José Cura, Nigel Kennedy, Al Di Meola, Paco de Lucia, Zoltán Kocsis, Richard Bona, Herbie Hancock, Chick Corea, Joe Zawinul, Jan Garbarek, Andrea Rost, Erika Miklósa, Ramon Vargas, The Gypsy Kings, Candy Dulfer, Gilberto Gil, George Benson, Buena Vista Social Club mit Omara Portuondo, Craig David, Lisa Stansfield und so weiter...

Die Begleitveranstaltung Rosé-, Riesling- & Jazztage war zum ersten Mal vor 5 Jahren organisiert, wodurch man eine Tradition erschöpfen wollte. Im Rahmen der Veranstaltung können die Liebhaber der Gastrokultur das Angebot ausgezeichneter Weinkellereien, handwerklich hergestellte Speisen und junge Persönlichkeiten des ungarischen Jazz kennenlernen. Die Musikprogramme der Rosé-, Riesling- & Jazztage sind frei zu besuchen. Das anspruchsvoll zusammengestellte Programm ist eine würdige Begleitung der Produktion auf der Großbühne.

Die im Jesuitenkloster – auch seit dem Sommer von 2011 – organisierte Veranstaltungsreihe ist die andere Begleitveranstaltung des VeszprémFestes. Der außergewöhnlich inspirierende, etwa 120 Zuschauer fassende sakrale Raum bietet den Besuchern jedes Jahr Programme mit verschiedenen Thematiken. Liszt-Jahr, Divas, Etno-Jazz und Die Große Generation waren die Schlagworte der vergangenen Jahre.

Unsere Mission ist von Anfang an das Gleiche:
Das VeszprémFest soll eine ländliche Hochburg der Musikproduktionen von Weltniveau werden, und – auch wenn nur über einige Tage – ein Heim für die Stars geben, die auf den Bühnen überall in Europa und weltweit sattelfest sind, außerdem sollten diese Tage von Jahr zu Jahr immer wichtigere Einträge in den Kalendern der Liebhaber von Festivals, Kultur und Musik werden. Einige Tage, die man erleben muss, einige Tage hier, bei uns in Veszprém.

 

 

Adresse: Veszprém Burg
E-mail: info@veszpremfest.hu
Telefonnummer: +36 88 800 900
Webseite: http://www.veszpremfest.hu
Datum der Veranstaltung:2018-07-11 - 2018-07-15
Veranstalter-Name: Veszprémi Ünnepi Játékok Kft.
Veranstalter-Adresse: 8200 Veszprém, Óváros tér 22.
Veranstalter Telefon: +36 88 800 900
Veranstalter per E-Mail: info@veszpremfest.hu
Organizer Web Seite: http://www.veszpremfest.hu
Veszprémi Utcazene Fesztivál 2017


VESZPRÉMER STRAßENMUSIKFESTIVAL (2018-07-18 - 2018-07-21)

Jedes Jahr im Juli verwandelt sich Veszprém für einige Tage in eine echte Festivalstadt: In der Innenstadt musizieren Bands verschiedener Musikrichtungen von Vormittag bis spät in die Nacht. Weiterlesen Kürzer

XV. Kabóciádé Familienfestival


XV. MÄRCHENFESTIVAL (2018-09-22 - 2018-09-23)

„Das hat noch kein Ende, soll ich noch weiter erzählen?” – und das ist kein Märchen. Das Puppentheater Kabóca („Zikade“) veranstaltet zwischen 22.-23. September 2018 ein Festival, das Märchenfestival! Weiterlesen Kürzer

Das Märchenfestival hat eine mehrjährige Tradition in der Stadt, der Zeitpunkt liegt immer nah an den Tag Volksmärchens, der zugleich der Geburtstag von Elek Benedek, dem großen ungarischen Märchensammler, ist. In diesem Jahr warten die Veranstalter gemeinsam mit dem Städtischen Kulturzentrum und mit vielen Programmen auf die Zuschauer.

Im Rahmen des Festivals werden für die Kindergartenkinder und die Gruppen der kleineren Schulkinder Spielnachmittage veranstaltet, für die Familien inszeniert man zahlreiche Bühnenaufführungen und Kinderkonzerte, außerdem wird der Märchenbus wieder geöffnet. Dramapädagogische und handwerkliche Beschäftigungen erwarten Erzieher und Lehrer(innen).

Das ausführliche Programm folgt später!

Adresse: 8200 Veszprém, Táborállás Park 1.
Webseite: http://www.kabocababszinhaz.hu/
Datum der Veranstaltung:2018-09-22 - 2018-09-23
Bem apó relikviái a Laczkó Dezső Múzeumban


Reliquien vom Józef Bem im Laczkó Dezső Museum (2018-03-19 - 2018-08-05)

Die Reliquien vom in Ungarn tief verehrten Józef Bem kommen von Tarnów nach Veszprém. Die Ausstellung ist ab 17 Uhr am Montag am 19. März im Laczkó Dezső Museum besuchbar. Weiterlesen Kürzer

Die Reliquien des in Ungarn tief verehrten Józef Bem sind am 7. März 2018 von Tarnów nach Veszprém gekommen.

Die Reliquien sind die exklusivsten Stücke der periodischen Ausstellung "Der Weiße Adler fliegt wieder!” Kampf für das unabhängige Polen 1795-1918.
Die Ausstellung wird um 17 Uhr am Montag am 19. März 2018, im Rahmen der Programmreihe „die Woche der ungarisch-polnischen Freudschaft” eröffnet.
Gyula Porga, der Bürgermeister der Stadt Veszprém begrüßt die Gäste mit seiner Rede.
Polen bekam seine Staatlichkeit nach dem Ersten Weltkrieg im Jahr 1918 nach 123 Jahren zurück. Wegen des 100. Jahrestags des Ereignisses wird die Ausstellung im Laczkó Dezső Museum organisiert.
Objekte, die besichtigt werden können, repräsentieren die herausragenden Ereignisse und Personen der polnischen Unabhängigkeit. Während der Besatzungszeit geprägte polnische Münzen, Gedenkmünzen, Kappeabzeichen der polnischen Legionssoldaten, Flaggeschmücke und andere militärischen Zubehöre machen die Ausstellung bunter.

Das vielseitige Kenntnisse der Tafeltexte und die neuartigen visuellen Elemente der Ausstellung tragen zu einem tieferen Verständnis der modernen polnischen Geschichte bei.

Die Ausstellung ist vom 19. März bis 5. August besuchbar.

Adresse: 8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
Datum der Veranstaltung:2018-03-19 - 2018-08-05
Veranstalter-Name: Laczkó Dezső Múzeum
Veranstalter-Adresse: 8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
Veranstalter per E-Mail: info@ldm.hu
Organizer Web Seite: http://laczkodezsomuzeum.hu/
5+1 ok, amiért érdemes ellátogatni Veszprémbe!


5+1 Gründe, für die es verdient, Veszprém zu besichtigen! (2014-01-01 - 2018-12-31)

Der Veszprémer Zoo, die Veszprémer Burg, die Veszprém Arena, die Qualitätsgastronomie, die familienfreundliche Dienstleistungen und die abwechslungsreiche Programme in ganzen Jahr sind nur 5+1 Gründe, für die es verdient, Veszprém zu besichtigen! Weiterlesen Kürzer

Es gibt aber viel mehr Schätze in unserer Stadt, all diese sind prächtige Beweise für die Vielfätigkeit von Veszprém.

Für mehrere Informationen klicken Sie bitte hier: Verbunden.

Adresse: 8200 Veszprém
Datum der Veranstaltung:2014-01-01 - 2018-12-31
Laczkó Dezső Múzeum és kiállításai


Das Laczkó Dezső Museum und seine Ausstellungen (2016-07-21 - 2017-12-31)

In die vielfältigen und interessanten Ausstellungsstätten des LaczkóDezsőMuseums laden wir die Besucher ein, die sich für die Geschichte und Kultur interessieren. Weiterlesen Kürzer

 

Laczkó Dezső Museum

(8200 Veszprém, Erzsébet Promenade 1)

Wir erzählen Geschichten und Leben aus der Vergangenheit, Gegenwart und über die Zukunft, denn es lautet: „historiaestmagistravitae” („Die Geschichte ist die Lehrerin des Lebens”). Die ersten Funde des bedeutendsten und ältesten Museums des Komitats gelangten1903 in die Sammlung. Unter den Wänden des Gebäudes, das sich zwischen den kühlen Bäumen des Elisabeth-Wäldchens versteckt, erwarten wir die Besucher seit 1925. Die Sammlung des Museums, mit 330 000 Ausstellungsstücken umfasst die Volkskunde, Archäologie, Geschichte, bildende Kunst, angewandte Kunst und Literaturgeschichte der Stadt und des Komitats Veszprém, ferner ist auch die Münzensammlung des Museums von Bedeutung.

Dauerausstellung:

Geist im Gegenstand…. auf dem Ort…. im Bild

Aktuelle Aausstellungen:

 


 

Bakonyer Haus

(8200 Veszprém, Erzsébet Promenade 3)

In der Nachbarschaft des Museums DezsőLaczkó steht das sogenannte Bakonyer Haus, eine der ältesten ethnographischen Ausstellungsstätten des Landes Ungarns. 1935 wurde es mit Hilfe von öffentlichen Spenden nach dem Muster eines kleinadligen Wohnhauses aus dem OrtÖcs aufgebaut. Seine Entwerfer waren der Ethnograpf László Nagy und der Architekt György Linzmayer.

Dauerausstellung: Zeitlose Zeiten?!

 


 

Heldentor

(8200, Veszprém, Vár Str. 2)

Das Heldentor wurde 1939 eingeweiht und 2013 renoviert. Die Besucher können hier ihre Kenntnisse über die Geschichte des Gebäudes, bzw. die Veszprémer Ereignisse und die Helden der Ungarischen Revolution 1848/49, des Ersten und Zweiten Weltkrieges und des Ungarischen Volksaufstandes1956 erweitern.


 

Feuerturm

(8200 Veszprém, Vár Str. 9.)

Am südwestlichen Ende der Veszprémer Burg ragt der einzige Turm der Burg, der sogenannte Feuerturm mit seiner 48-Meter-Höhe hoch. Der Turm wurde aus Stein gemauert, sein walzenförmiger Teil stammt vermutlich aus dem Mittelalter, aber seine genaue Bauzeit kennen wir nicht. DasFundament des Turms befindet sich auf der Ebene des Platzes vor dem Festungsberg, aber sein Eingang öffnet sich einige Meter höher, aus dem Inneren der Burg. Der früheste Grundriss istauf einer Zeichnung aus der Zeit des kaiserlichen Offiziers Giulio Turco zu sehen, die um 1570 bei der Burgvermessung angefertigt worden ist. Die Burgdarstellungen aus dem 17. Jahrhundert schildern auf derheutigen Stelle des Feuerturms einen dicken Turm. Die große südwestliche Eckbastei der Burg wurde um 1660 neben dem Feuerturm erbaut.


 

Burgverlies

(8200 Veszprém, Vár Str. 19)

Bei der neuen Dauerausstellung mit dem Titel „Leben im Minus dritten Stock – Burgverlies im 21. Jahrhundert” geht es nicht nur um das Burgverlies als Gebäude und Kuriosität, sondern sie stellt mehrere interessante Themen zur Schau. In der Kunstausstellung findet man ein Gedenkzimmer für József Mindszenty, eine Ausstellung über das Leben der Häftlinge und die Geschichte des Burgverlieses. Außerdem ist hier auch die Kunstausstellung „Bakonyer Räuber in der Hand der Panduren” zu besichtigen. Man kann auch die Zellen, eine Kapelle, den Aussichtsturm, das Zimmer des Befehlshabers und die Sanitäranlage besichtigen. Daneben erwartet eine interaktive Filmvorführung die Besucher.

Dauerausstellung:

Leben im Minus dritten Stock – Burgverlies im 21. Jahrhundert

Am 23. Oktober 2015 wurde das Burgverlies durch eine neue Kunstausstellung mit dem Titel „Nach 1956 im Schatten der Galgen” erweitert.

Es werden hier einige wesentliche Momente aus der Zeit der Vergeltung,von 1956 bis 1967, bis zur letzten Exekution nach dem Freiheitskampf 1956, dargestellt. Die Besucher können ihre Kenntnisse über das Leben des den Heldentod gestorbenen Veszprémer Gymnasiallehrer, Árpád Brusznyai, den Verlauf der Deportationen, bzw. über zwei ausgewählte Gerichtsverfahrenim Zusammenhang mit der Vergeltung nach 1956 erweitern. In diesen Fällen haben die Behörden 1966 wegen einer bewaffneten Verschwörung Ermittlungen durchgeführt. Natürlich wird in der Ausstellung der Heldengedacht, die durch daskommunistische Regime wegen ihrer Rolle im Ungarischen Volksaufstand 1956 mit Tod bestraft worden sind.

Die Ausstellung wirddurchwertvolle Reliquien bereichert, die von der Tochter von Árpád Brusznyai,Margit Brusznyai,dem Laczkó Dezső Museum gespendet wurden. 

Adresse: 8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
E-mail: info@ldm.hu
Telefonnummer: +36 88 426 081
Webseite: http://laczkodezsomuzeum.hu/
Datum der Veranstaltung:2016-07-21 - 2017-12-31
Veranstalter-Name: Laczkó Dezső Múzeum
Veranstalter-Adresse: 8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
Veranstalter Telefon: +36 88 426 081
Veranstalter per E-Mail: info@ldm.hu
Organizer Web Seite: http://laczkodezsomuzeum.hu/